IBM Livestudio Magazin vom 02.06.2020: Modern Data Protection, Automotive Industry und Industrie 4.0

Das Live-Studio vom 2. Juni liefert eine Fülle an abwechslungsreichen Technologiethemen ab: Die aktuelle Diskussion um Online-Videokonferenz-Tools hat die Probleme Cyberattacken und Datendiebstahl wieder „virulent“ gemacht. Die Herausforderung gab es schon vor COVID-19, aber die aktuelle Krise macht die Lücken jetzt besonders deutlich. Josef Weingand, Business Development Leader Data Protection & Retention / Storage Platform DACH und Thomas Schaefer, Sales Leader Spectrum Storage Software DACH erläutern, wie der IBM Ansatz einer Modern Data Protection Unternehmen hier schützen kann. Außerdem geht es um die Automobilindustrie, die ja wie keine zweite Industrie von Umwälzungen durch die Digitalisierung in Bereichen wie Elektromobilität, Konnektivität und autonomes Fahren betroffen ist. Mit dem Konzept Mining the Automotive Industry zeigen Niklas Stoehr, Data Scientist, IBM AI Core, und Michael Frommelt, Leiter der Abteilung AI & Data Core, wie Automobilhersteller ihre Marktorientierung in diesem Umbruch neu ausrichten können. Laut Bitkom-Studie gibt es in Sachen Digitalisierung der Industrieunternehmen Fortschritte in Deutschland. Passend dazu startet IBM eine neue Videoserie zu Industrie 4.0-Themen. Ralf Bucksch, Technical Executive Watson IoT Europe gibt Auskunft, welche spannenden Themen die Zuschauer hier rund um IoT erwarten.

Weitere Infos zu unseren Themen:

Modern Data Protection: http://ibm.biz/databreach

Mining the Automotive Industry: https://arxiv.org/pdf/1912.10097.pdf

Industrie 4.0: http://ibm.biz/industrydelivered